Wirksamkeit der Systemischen Therapie


Kirsten von Sydow, Stefan Beher, Rüdiger Ratzlaff und Jochen Schweitzer untersuchten in mehreren Metaanalysen den Stand empirischer Wirksamkeitsstudien zur systemischen Therapie und Familientherapie. 

Die Studie von Sydow et. al. 2006a und 2006b belegen:

  • die Wirksamkeit besonders bei der Behandlung von Drogenabhängigkeit, Essstörungen, Depression, psychosomatischen und psychotischen Störungen
  • sie wirkt auch auf die Familenangehörigen belastungsreduzierend
  • Systemische Therapie weist im Vergleich zu anderen Therapierichtungen eine geringere Sitzungszahl auf
  • Studien aus den USA und einer deutschen Studie weisen auf eine hohe Kosteneffektivität der systemischen Therapie hin.


Weitere Studien zu dem Thema finden Sie unter:

www.systemisch-forschen.de

www.systemischestudien.de


Quelle:

J. Schweitzer, A. von Schlippe (2016). Lehrbuch der Systemischen Therapie und Beratung II. Göttingen.

Informationsdienst Wissenschaft (http://www.idw-online.de/pages/de/news173859), abgerufen am 14.04.2021.





Empfehlung der Entspannungsverfahren


Leitfaden Prävention - Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V abrufbar unter 

Leitfaden Prävention (kkh.de)